Studie › Agentur Zielgenau

Die jährlich im Auftrag des Deutschen Spendenrats durchgeführte GfK-Studie „Bilanz des Helfens“ verzeichnet ein sinkendes Spendenaufkommen in 2016 im Vergleich zum Vorjahr.

 

Gespendet wurden rund 5,3 Milliarden Euro – knapp 5 Prozent weniger als in 2015, 600.000 Menschen weniger griffen in die Tasche. Keine Überraschung ist, dass der Dezember 2016 mit 23 Prozent Anteil am Gesamtvolumen als wichtigster Spendenmonat hervorsticht. Hier wurden allein 1,2 Milliarden Euro gespendet, ein Plus von 15 Prozent zum Dezember 2015 und damit neuer Rekordwert.

Nichtsdestotrotz ist die Lage für gemeinnützige Organisationen in Deutschland angespannt: Bei sinkendem Spendenvolumen verschärft sich die Konkurrenzsituation. NROs brauchen effiziente Prozesse, um möglichst viel aus den ihnen zufließenden Spenden zu machen – und gleichzeitig ein hervorragendes Fundraising, um auch in Zukunft von deutschen Spenderinnen und Spendern wahrgenommen und berücksichtigt zu werden.

Hier unterstützen wir gerne – auch mit unseren kostenlosen Fundraising-Tipps!